Noah zweimal Top Ten

Im sächsischen Altenberg fand am verregneten Wochenende für die Schülerbiathleten Noah Gollon und Magdalena Dragon der 1. Deutschen Schüler Cup der Saison statt. Das Ringwertungsschießen (RWS) wurde aufgrund des Wetters am Freitag in die Schießhalle verlegt. So hatten alle 187 Starter der Altersklassen 13-15 die gleichen Bedingungen, um ein möglichst perfektes Schießen abzuliefern und sich eine gute Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen in Klassischer Technik zu erkämpfen. Pro Ringscheibe weniger auf den besten Schützen der jeweiligen Altersklasse standen am Start nämlich 3 Sekunden Zeitrückstand zu Buche. Die DSC-Punkte wurden nach dem Zieleinlauf vergeben.

Magdalena (S13w) durfte 4 mal liegend schießen und hat mit 172 von maximal 200 Ringen (20 Schuss) sehr gut geschossen, aber die Konkurrenz ist groß. Sie startete als 21. mit 1:06 Rückstand und kam nach 4 km als 29. erschöpft ins Ziel. Hingegen ging Noah mit 153 Ringen (10 Schuss liegend/ 10 Schuss stehend) und 54 Sekunden Rückstand als 9. auf die 6 km lange Strecke. In seiner Paradedisziplin, der Klassischen Technik, stellte er sein Können mit der 3. schnellsten Laufzeit unter Beweis, sammelte drei vor ihm gestartete Läufer ein und lief als hervorragender 6. ins Ziel!

Am verregneten Samstag fand für alle der Cross-Komplex Wettbewerb über 4 km mit 2 Schießeinlagen, aber mit jeweils 3 Nachladern, als Massenstart auf der sehr bergigen Strecke statt. Magdalena und Noah räumten Dank Nachlader alle Scheiben ab. Während Magdalena als 24. ihre ersten beiden DSC Punkte sammelte, lief Noah als 8. ins Ziel. In der DSC-Gesamtwertung liegt er nun aussichtsreich als 6. im Rennen. Jetzt heißt es erstmal ausruhen und sich dann gezielt auf den Winter vorbereiten.

Leave Comment

Ihre Mailadresse wird nicht publiziert. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

löschenSenden